Antennenfernsehen: Es geht um Vielfalt!

Geht es dem Antennenfernsehen an den Kragen? Wenn es nach den Koalitionsvereinbarungen der Ampel geht, dann nicht. Das UHF-Spektrum zwischen 470 und 694 MHz (Kanal 21 bis 49) soll dem Antennenfernsehen erhalten bleiben und nicht als sog. dritte „digitale Dividende“ dem Mobilfunk zugeschlagen werden. Die Aussage der Ampel kommt, während die Vorbereitungen für die Welt-Frequenzkonferenz … Weiterlesen

Kampf um die Kanäle 21 – 48

Der Kampf um den Erhalt des UHF-Restspektrums für den Rundfunk und kulturelle Nutzer geht weiter. Die Unverzichtbarkeit des Rundfunks habe sich nicht erst in der Corona-Krise gezeigt, so die heute gegründete Allianz für Rundfunk- und Kulturfrequenzen. Zur Allianz gehören die ARD, Deutschlandradio, Media Broadcast, die Medienanstalten, die Initiative SOS – Save Our Spectrum, Sennheiser, der … Weiterlesen

Die gute „Tante“ ARD

Wer sich ein wenig mit dem Rundunk und der Rundunkgeschichte in Deutschland beschäftigt, wird zu schätzen wissen, dass es die ARD. die Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten in Deutschland, gibt. Und wer über die „Haushaltsabgabe“ fürs Radio und Fernsehen flucht, der möge sich mal in Ländern umsehen, in denen die Menschen lediglich von Privatsendern (=Privatinteressen) informiert und … Weiterlesen

Münchhausen-Siegel für Trump

Man stelle sich vor, ein Postbote klebt auf alle Briefe, die ihm persönlich suspekt erscheinen, weil der Inhalt möglicherweise oder offensichtlich unwahr ist, einen blauen Aufkleber mit einem Ausrufezeichen. Der Empfänger ist gewarnt, er möge doch bitte nicht alles glauben, was der Absender des Briefes ihm mitteilen will. Der Empfänger wird sich bedanken und den … Weiterlesen