Projekte, wie man so schön sagt, gibt es viele. Ich nenne sie eigentlich eher Hobby oder auch Spielereien. Hauptsache: Spaß bei der Sache.


Fahrten zu Lebensmitteltafel

Fahrten zur Lebensmitteltafel anzubieten, das liegt mir sehr am Herzen, denn Menschen, die auf die Tafel angewiesen sind, haben es nicht leicht. Dabei haben es auch die Tafeln selbst nicht einfach. Für die Mitarbeitenden der Tafel gibt es nichts Schlimmeres als Menschen abzuweisen, weil keine Lebensmittel mehr da sind. Lesen Sie mehr ….


Tierschutz

Aktiver Tierschutz ist aktiver Naturschutz. So wie ich möchte, dass es meinen Fellnasen-Mitbewohnern gut geht, so möchte ich auch, dass es allen Tieren und der Natur gut geht. Ich unterstütze die Tierschutzpartei und spende hin und wieder für das Katzenhaus in Lilienthal. Auch Sie können aktiv werden, z.B. über die Whatsapp-Gruppe „Freundeskreis Tierschutz„.


Alte Notebooks

Bevor ausgediente Laptops/Notebooks und Tablets bei Ihnen herumliegen, verstauben und noch Platz wegnehmen, sammle ich diese gern ein und „saniere“ sie. Anderen Menschen, die sich solch ein Gerät nie und nimmer erlauben können, eröffnet sich damit u.U. ein Zugang in eine neue Welt. Lesen Sie mehr ….


Zwei Android-Apps

Manchmal treffe ich im Netz auf wirklich hilfreiche Webseiten. So konnte ich zwei Android-Apps für das Smartphone zusammenbauen. Diese beiden Apps – Seniorplus-App und ADO-App – fassen im wesentlichen das zusammen, was mich interessiert. Vielleicht sollten Sie sich diese Apps mal anschauen? Lesen Sie mehr …


Ohrsound

Das ist mein Lieblingsprojekt, denn ich bin begeisterter Soundbastler, höre gern Pop, Rock, Country, Swing und auch mal Schlager und ich würde gern auch wieder selbst Musik machen. Auf der Webseite Ohrsounds stelle ich Ihnen meine Bastelleien und auch meinen Tagebuch-Podcast vor. Hören Sie mal rein ….

Ohrsound gibt es auch als Kanal bei Telegramm.


Adolphsdorf plus

Adolphsdorf ist der Ortsteil von Grasberg, in dem ich lebe. Es interessiert mich natürlich sehr, was um mich herum passiert. Daraus mache ich dann kleine Beiträge. Darüber hinaus ist die Webseite ein kostenloser Flohmarkt. Schauen Sie mal rein ….


Funkkolleg Altern

Ich habe in den Jahren 1996/97 das Funkkolleg Altern mit Begeisterung verfolgt. Ich denke es gehört nach wie vor in jede Altenpflege-Ausbildung. Hören Sie mal rein …..


InternetRadioListe

Die InternetRadioListe ist eines der ältesten Projekte. Radiohören am PC ist ganz einfach. Alles, was Sie benötigen ist ein Mediaplayer, und der ist in der Regel auf jedem System vorhanden. Ich nutze den AIMP-Player, aber natürlich funktioniert es auch mit dem Windows Media Player, Winamp, VideoLAN-Player und vielen anderen. Alle Player lassen sich auch so einrichten, dass sie M3U-Dateien problemlos öffnen und abspielen können, also auch die internetRadioListe.m3u.

Sie können die internetRadioListe sofort öffnen und abspielen lassen oder die Datei irgendwo auf Ihrem Rechner abspeichern und später damit arbeiten. Es gibt die Datei auch als asx-Datei, ein älteres Format speziell für Windows, aber in der Regel funktioniert es bestens als Standard-M3U-Playliste.

Download: internetRadioListe.m3u

Falls gewünscht, ersetzen Sie .m3u durch .asx – Da es sich um eine einfache Textdatei handelt, können Sie die Liste mit einem Texteditor (z.B. Notepad) bearbeiten und Sender hinzufügen oder weglassen. Die in der Liste eingetragenen Streaming-URLs eignen sich auch für Ihr internetfähiges Radio, z.B. in der Küche oder an Ihrer Stereoanlage. Falls Sie eine AVM-Fritzbox als Router benutzen, suchen Sie auf der Startseite für den Router einfach die Funktion Internetradio und tragen die gewünschten URLs ein.

Download: internetRadioListe.m3u


Meine Ecke im Netz

Meine Ecke im Netz“ ist vor dem Hintergrund der Schnellebigkeit des Internets ein uralter WordPress-Blog und immer noch mein Quasi-Tagebuch. Im Archiv ist alles zu finden, was ich im Netz seit 1899 verzapft habe.


Songs und Demos

Meine eigenen Songs zur Klampfe und die uralten Demo-Aufnahmen aus den 70er hätte ich fast unterschlagen. Aber auch die existieren noch im Netz. Jetzt kommt wieder der Satz: „Hören Sie mal rein!


Viel Spaß beim Stöbern!


Das Letzte!