Gedanken zum Antennenfernsehen

Es gibt Spekulationen, wonach die Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkanstalten Deutschlands ab 2030 die lineare Ausstrahlung ihrer TV-Programme über die einfache Antenne (DVB-T2) einstellen wollen. Der Frequenzbereich von DVB-T2 liegt im Bereich von 470 MHz bis 690 MHz. Auf genau diesen Bereich schielen die Mobilfunkanbieter, um damit Geld zu verdienen. Den Bereich bis einschließlich K59 (778 MHz) haben … Weiterlesen

Vier Programme in SD verschwinden

Die ARD setzt ab Mitte November verstärkt auf Bildqualität in HD, denn wie der Senderverbund am Dienstag ankündigte, schaltet man zum 15. November die Verbreitung der Sender One, tagesschau24, phoenix und arte in SD-Qualität via Satellit ein. Ab diesem Stichtag können Zuschauer diese Fernsehprogramme ausschließlich in HD-Qualität empfangen – auch für Kabelkunden bedeutet das in … Weiterlesen

Kennen Sie noch „Spiel ohne Grenzen“?

„Spiel ohne Grenzen“, oft auch Schmierseifen-Spiele genannt, weckt bei mir oft eine wehmütige Erinnerungen an vergnügliche Stunden in vergnüglicher Runde vor dem Schwarz-Weiß-Fernseher. Schade, leider gibt es solch eine Sendung heute nicht mehr. Spiel ohne Grenzen war eine in den 1960er- und 1970er-Jahren sehr beliebte Spielshow und neben dem Grand Prix Eurovision de la Chanson … Weiterlesen

Der Bundespräsident als „unerwünschte Person“?

Der Bundespräsident Steinmeier beabsichtigte in die Ukraine zu reisen, um dem urkrainischen Präsidenten deutschen Beistand und weitere Unterstützung zu versichern. Er wurde aber kurzerhand von eben jenem ukrainischen Präsidenten als unerwünschte Person ausgeladen. Uff, da staunt der mitfühlende und hilfsbereite Mitbürger. Was soll das? Weil er bis zum Überfall auf die Ukraine notgedrungen ein mehr … Weiterlesen

Mediale Schlacht längst verloren

Ob Putin sich beeindrucken lässt, wenn der US-Präsident Biden ihn als „Kriegsverbrecher“ bezeichnet? Oder ob es ihn jucken wird, wenn er als „Führer eines Angriffskrieges“ vor das Tribunal in Den Haag zitiert wird? Ich glaube auch nicht, dass der Machthaber im Kreml sich durch Lichterketten oder brave Bürgerproteste beeindrucken lässt. Die Ukraine muss in die … Weiterlesen

Wer einmal lügt …

Meta soll in Russland als »extremistische Organisation« verboten werden. Diese Nachricht lässt bei mir nicht unbedingt Mitleid für Facebook, Instagram und Whatsapp aufkommen. Meta verhält sich extrem, extrem kapitalistisch nämlich. Es geht um Geld, viel Geld, es geht um Daten, die wiederum verkauft werden können und da lockt natürlich ein abgeschlagener Kopf oder eine brutale … Weiterlesen