Bitte weitersagen

Liebe Freunde, vor kurzem habe ich 5 ältere (und verstaubte) Notebooks gespendet bekommen. Diese lagen in Schubladen oder sogar im Keller und sollten entsorgt werden. Die Besitzer hielten sie einfach für zu alt, zu unmodern oder zu langsam. Dabei waren es Geräte, die teilweise sogar Windows 7 bewältigen konnten. Kurz gesagt, nach dem ich sie … Weiterlesen

Überflutung mit Petitionen

Solche Petitionen wie „Umbenennung der Straße Unter den Linden in Berlin nach Dina Pronitschewa“ u.v.a. halte ich für zu kurz gedachte, spontane Augenblickseinfälle. Außerdem ist mir nicht klar, wie der Erfolg einer Petition gewertet wird. Ausschließlich nach der Zahl der Unterschriften oder auch daran, ob die Petition tatsächlich in den angesprochenen Fällen die Politik zum … Weiterlesen

Stolperstein Sprache

Ohne Verständnis keine Verständigung und auch keine Integration. Da kann es mit der „Willkommenskultur“ der ersten Tage noch so gut gemeint sein. Gerade jetzt, wo viele Menschen, die aus dem Grauen in der Ukraine flüchten mussten, zu uns kommen, ist Verständnis und Verstehen das A und O der Hilfe. Es wäre schön wenn sich ein … Weiterlesen

Interessanter Sidekick

Auch wenn zur Zeit eine allgemeine Fassungslosigkeit wegen der Ereignisse in der Ukraine verständlich ist und tatkräftige Hilfen gefordert sind, möchte ich auf eine weitere Informations- und Diskussionsmöglichkeit dieser Webseite hinweisen: die Whatsapp-Gruppe „Seniorplus“. Das ist eine offene Gruppe, die gedacht ist zur freien Meinungsäußerung und zum Erfahrungsaustausch. Es gibt kein Tabu, alle Themen sind … Weiterlesen

Leider viele hohle Birnen

Als Folge des Holocausts haben wir eine bedeutende Verpflichtung, nämlich darauf zu achten, dass so etwas – auch in Ansätzen nicht – nie wieder passiert und nicht vergessen wird. Das gilt natürlich um so mehr, da wir die Unanstastbarkeit der Würde des Menschen im Grundgesetz verankert haben. Und ebenso die Meinungsfreiheit. Ich hoffe das Verbrechen … Weiterlesen

Vorschlag: Gemeinsame Europäische Hilfs- und Rettungsflotte

Warum gibt es eigentlich noch keine europäische SAR-Flotte, eine gemeinsame europäische Küstenwache, die für humanitäre Hilfs- und Rettungseinsätze voll ausgestattet ist. Zum Beispiel mit Löschhubschraubern – und flugzeugen, mit mobilen Sanitätseinrichtungen und – krankenstationen, mit Wasseraufbereitungsanlagen und Suchhundestaffeln, mit Lebensmittel- und Kleidungsvorräten. Diese Flotte sollte in allen möglichen Katastrophenfällen ohne große Umstände schnell vor Ort … Weiterlesen