Russland aus der Froschperspektive

Russland leidet unter Phantomschmerzen der früheren Sowjetunion und, man mag es kaum glauben, unter den Urängsten des alten Zarenreichs, nämlich der Angst vor Umzingelung. Da hat Russland in seiner Geschichte auch so einiges erlebt. Das muss man berücksichtigen. Auch der „Warschauer Pakt“ als Puffer, fehlt. Und bei Gefahr – allerdings nicht nur dann – versammelt … Weiterlesen

Eine Sinnfrage, die spaltet

Die einstige KZ-Sekretärin Irmgard Furchner im Konzentrationslager Stutthof ist angeklagt wegen Beihilfe zum Mord in 11.412 Fällen und in 18 weiteren Fällen wegen Beihilfe zum versuchten Mord in den Jahren 1943 bis April 1945. Sie müsste in den zwei Jahren also täglich im Schnitt fast 16 Mal Beihilfe geleistet haben. Ob ihr das bewusst war? … Weiterlesen

Pummel hat sich verabschiedet

Ist es nun eine Suchanzeige oder schon eine Traueranzeige? Pummel ist verschwunden. Katzen machen das ja, sie ziehen sich, wenn ihre Zeit gekommen ist, zurück. Vor einer Woche, nachmittags, habe ich sie zuletzt gesehen. Sie kam angesprungen und wollte – ein letztes Mal? – gekrauelt und verwöhnt werden. Sie wirkte irgendwie abwesend, ihr Fell war … Weiterlesen

Testament einer Katze

Als Katzenfreund finde ich so etwas natürlich. Das ist bei Facebook in den einschlägigen Gruppen auch nicht schwer. Ich mag diese Gruppen wie z.B. „Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos“. Ich glaube auch meine Katzen, Pummel und Rike (und Tello) würden ein ähnliches Testament aufsetzen. Es ist nunmal so: fühlen sich meine Katzen … Weiterlesen

Das allmorgendliche Ritual

Das ist das allmorgendliche Ritual. Pummel wartet vor der Vordertür, dass sie hereingelassen wird. Tello krabbelt durch die Katzenklappe. Irgendwie müssen sie sich verabredet haben. Anders als sonst aber, stürzten sie sich nicht auf die Futternäpfe. Es sah eher so aus als wollten sie diskutieren, quer durch die Küche. Tello zwinkerte mir zu und dreht … Weiterlesen

Kampf der Titanen

Fast könnte man es „Kampf der Titanen“ nennen. Der eine Kater auf dem Bild ist „Tello“. Er liebt Bremer Gekochte und erscheint normalerweise pünktlich zum Frühstück und zum Abendessen bei mir in der Küche. Dazwischen, so meint er, muss er kilometerweite Kontrollgänge machen und ist tagelang unterwegs. Anschließend hat er immer viel zu erzählen. Der … Weiterlesen